Das Auto mit dem Handstaubsauger reinigen

Wenn die Autoreinigung zum Kraftakt wird

Beinahe jeder Autobesitzer kennt das Problem, vor allem im Winter. Denn dann tragen wir Matsch und Dreck in den Innenraum, wer Kinder oder gar Tiere mit nimmt kennt ebenfalls das Problem. Herkömmliche Staubsauger sind meist unpraktisch, sie sind sperrig, benötigen ein Kabel und einen Schlauch.

auto-staubsaugen

Meist kommt man damit nicht in jede Ecke und die gibt es im Auto bekanntlich im Überfluss. Ein schnelles durchsaugen ist somit nicht immer möglich und viele Autobesitzer sehnen sich nach einer Lösung, die weniger Kraftraubend ist.

Handstaubsauger im Test

Über die Jahre wurden neben den herkömmlichen Bodenstaubsaugern auch Handstaubsauger entwickelt und optimiert. Einige wurden sogar speziell für die Auto-Innenreinigung entwickelt und dafür entsprechend konzipiert. Es gibt sie in verschiedenen Aufmachungen, von günstig bis teuer.

Doch nicht alle Handstaubsauger konnten in den verschiedensten Tests überzeugen, entweder wegen zu schwacher Saugleistung, oder wegen einem zu schlechten Akku. Doch worauf sollten Sie achten, wenn Sie sich einen Handstaubsauger für Ihr Auto zulegen möchten und wie viel Geld sollten Sie dafür investieren?

Entscheidung je nach Verschmutzung

In Ihre Entscheidung sollte natürlich stets Ihr persönlicher Bedarf mit einfließen, denn nicht zuletzt kommt es auf die zu reinigende Fläche und den Verschmutzungsgrad an.

Wenn Sie beispielsweise Hunde im Auto transportieren, sollten Sie sich nach einem sehr leistungsstarken Modell umsehen, denn Tierhaare sind bekanntlich nicht ohne weiteres aus den Stoffsitzen zu entfernen. Sie werden zudem länger für die Innenreinigung brauchen, wozu Sie wiederum einen Handstaubsauger mit langer Akkulaufzeit benötigen werden. Die Firmen Bosch und Siemens stellen sowohl günstige, als auch qualitativ hochwertige Produkte her und konnten Verbraucher bislang überzeugen. Schauen Sie sich auch den Staubsauger-Vergleich an.

Zusätzliche Funktionen

Außerdem ist es von Vorteil, wenn Ihr Handstaubsauger ein gutes Filtersystem besitzt und somit keine Feinstaubpartikel in die Luft abgibt. Dies kann immerhin auch gesundheitsschädlich werden und den Innenraum schnell wieder verstauben. Investieren Sie daher lieber ein wenig mehr und achten Sie auf ein Filtersystem, welches Feinstaub festhält und nicht mehr in die Luft abgibt.

Außerdem sollten Sie gerade bei größeren Autos auf den Auffangbehälter achten. Ist dieser zu klein und besitzen Sie ein großes Auto, so kann es schnell zu einer lästigen Angelegenheit werden, wenn Sie diesen häufig entleeren müssen.

Viele Staubsauger in dieser Art besitzen auch unterschiedliche Saugstufen, sprich, Sie können damit auch einzelne Teile wie beispielsweise die Teppiche im Fußraum reinigen, ohne das sich diese festsaugen. Achten Sie zudem auf das mitgelieferte Zubehör.

Einige Handstaubsauger besitzen verschiedene Aufsätze für beispielsweise schmale und breite Kanten.
Außerdem gibt es auch solche, welche zusätzlich mit Wasserdampf stärkere Verschmutzungen lösen können.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass Ihr Handstaubsauger gut in der Hand liegt und eine gewisse Grifffestigkeit vorzuweisen hat. Das kann die Arbeit mit dem Staubsauger ebenfalls erleichtern. Zum Aufladen können die meisten Handstaubsauger einfach in eine Vorrichtung gesteckt und aufgeladen werden. Praktisch auch, weil der Staubsauger dann nicht viel Platz einnimmt.